Die Ursachen

Es gibt eine ganze Reihe von Faktoren, die wiederkehrende Magen-Darm-Probleme verursachen können. Da sich die Symptome ähneln, ist es jedoch häufig für Patienten und Ärzte nicht ganz einfach, herauszufinden, was tatsächlich der Auslöser ist.

Zum einen können die Beschwerden Anzeichen für eine Funktionsstörung eines der Verdauungsorgane sein. Zum anderen kann sich dahinter eine chronische Darm-Erkrankung verbergen wie z. B. Zöliakie oder Morbus Crohn).

Der Magen-Darm-Trakt ist zudem bei vielen Menschen ein Barometer für die psychische Verfassung. Stress, Angst oder Sorgen machen sich deshalb häufig durch Bauch-Beschwerden bemerkbar.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.